Astrid

Qualifikationen

 

1996-1999 Akademie für Physiotherapie

2000-2002 Sportphysiotherapieausbildung

2000-2006 Wiener Schule für Osteopathie (wso.at)

2005-2007 Masterlehrgang Osteopathie (MSc. D.O.) Donau Universität Krems

2007-2009 Kinderosteopathieausbildung (ozk.at)

2019- heute Postgraduate Diplom in Women's Health am Molinari Institute of Health, London

Osteopata registrada em Portugal

ACSS ​Cédula N.º:C-00100060

Geboren (1976) und aufgewachsen im schönen Tirol, dem Herz der Alpen im Westen Österreichs, war Astrid bereits als Kind vom Sport begeistert und fand durch einige Verletzungen aus dem Leistungssport Ihre Interesse in der Medizin geweckt. Sie entschied Physiotherapeutin zu werden, merkte aber schon bald nachdem Antritt des ersten Jobs in der Universitätsklinik in Innsbruck, dass ihr das nicht genug war und begann nebenberuflich mit der 6,5 jährigen Ausbildung zur Osteopathin an der Wiener Schule für Osteopathie.

Nach ihrem Masterabschluss bekam Astrid die Möglichkeit in einem ganzheitsmedizinischem Zentrum in Wien zu arbeiten, in dem sie  Mitglied im Team eines der ersten Osteopathen (der auch Allgemeinmediziner ist) in Wien war.

 

Da diese Praxis den Ruf hat, eine der besten Adressen für Kinderosteopathie in Wien zu sein, bot es sich Astrid an, ihr Wissen noch mit einer 2-jährige Kinderosteopathieausbildung im Osteopathischen Zentrum für Kinder (ozk.at) zu ergänzen.

 

Während Astrid immer mehr Erfahrung im Behandlen von Säuglingen und Kindern sammelte, durfte sie auch ihr  Wissen und osteopathische Erfahrung als Tutorin und Lehrassitentin in der Wiener Schule für Osteopathie, ihrer angeschlossenen Praxisklinik und später auch im Osteopathischen Zentrum für Kinder mit Studenten teilen.

Ihre Leidenschaft fuer den Ozean, die Wellen und die wunderschöne Landschaft brachte Astrid nach Portugal. 2011 zog sie nachLagos and eröffnete Osteopathylagos. 2017 wurde sie gebeten an der Fachhochschule Instituto Piaget in Silves zu Unterrichten und ist seither als Dozentin dort tätig.

 

Sprachen: Deutsch, Portugiesisch und English.

Haeufig gestellte Fragen...

hp pics-22.jpg
hp pics-11.jpg

Wieviel kostet eine Behandlung?

Der Preis richtet sich nach der Art der Behandlung. Bitte entnehmen Sie die aktuellen Preise der Preisliste hier.

 

Wie lange dauert eine Behandlung?

In der Regel kann eine Erstbehandlung je nach Art und Ausmaß der Problematik bis zu 1 oder auch 1,5 Stunden dauern, da ich eine genaue Evaluation und ein ausführliches Gespräch für wichtig halte. Folgebehandlungen sind dann meist nicht mehr so zeitintensiv und dauern ca. 30-60 Minuten. Wann eine Behandlung abgeschlossen ist, bestimmt Ihr Körper, deshalb kann eine kurze Behandlung genauso viel bewirken wie eine zeitlich lange.
 

Wie viele Behandlungen werden nötig sein?

Die Anzahl an Behandlungen, die nötig sind, um eine langfristige Veränderung zu erzielen, variiert ebenso, da sie natürlich von dem Ausmaß der Problematik abhängt. Eine starke Beeinträchtigung des Körpers über viele Jahre, wird wohl kaum in einer einzigen Behandlung zu lösen sein, die Folgen eines Sturzes vom Vortag, zum Beispiel, aber unter Umständen schon. Generell bin ich kein Freund vom „übertherapieren“ und werde bestimmt nicht mehr Behandlungen als nötig vorschlagen. Ich würde mal schätzen im Schnitt ist nach 2-3 Behandlungen eine deutliche Verbesserung zu erwarten. Sollte sich nach 3 Behandlungen gar keine Veränderung einstellen, liegt oftmals eine tiefere Ursache zu Grunde, die dann über die Reichweite der Osteopathie hinausgeht. In den meisten Fällen wird das aber schon in der ersten bis zweiten Behandlung ersichtlich und von mir angesprochen, ebenso falls ich von Anfang an sehe, dass die Chancen für eine Verbesserung gut stehen, aber mehrere Behandlungen nötig sein werden.
 

Wie lange sollte der Abstand zur nächsten Behandlung sein?

Der Abstand zur zweiten Behandlung variiert von ein paar Tagen (z.B. in akuten Fällen) bis zu 4-6 Wochen (z.B. bei chronischer Symptomatik). Oft ist hier die Devise „weniger ist mehr“ gefragt- schliesslich ist mein Ziel ja, eine dauerhafte Veränderung für Sie und mit Ihnen zusammen zu erarbeiten und keine kurzfristige Linderung der Symptomatik.
 

Ich hatte gestern eine Behandlung und habe heute noch mehr Schmerzen/ andere Schmerzen als vorher. Ist das normal?

Eine Behandlung hat immer das Ziel eine Veränderung zu bewirken. Deshalb hat Ihr Körper einiges an Arbeit vor sich. Es kann sein, dass Sie diese Umstellungen im Körper wahrnehmen und eine Art „Erstverschlimmerung“ eintritt. Dieser Zustand ist normal und wird sich (meist nach 2 Tagen) bessern. Sollten Sie dennoch unsicher wegen auftretender Reaktionen sein, können Sie mich jederzeit kontaktieren.

Falls aufgetauchte Fragen hier unbeantwortet blieben, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren.